Von Oberstdorf nach Meran dank Jack Wolfskin

Einige haben es sicher schon in den sozialen Netzwerken in denen ich unterwegs bin gelesen. Ich habe gewonnen! Kein 6er im Lotto und auch keine Rheumadecke. Nein, es ist eine Alpenüberschreitung von Jack Wolfskin! Der Hauptgewinn. Ich freu mich so sehr. Herzlichen Dank schon jetzt an Jack Wolfskin für dieses Abenteuer.

Alpenueberquerung mit Jack Wolfskin
Copyright by Jack Wolfskin

Jack Wolfskin beschert mir und einer Begleitperson eine 8 tägige Wandertour von Oberstdorf nach Meran. Alles wird organisiert und eine Ausrüstung mit Jack Wolfskin Höchstleistungsprodukten ist auch noch für uns beide mit dabei. Durchgeführt wird die Tour von der „AlpinSchule Innsbruck“. Man kann solche und ähnliche Touren übrigens auch einfach direkt dort buchen.

Eigentlich hatte ich ja mal den Transalpine Run auf meiner Laufplanung für 2014. Aus verschiedenen Gründen habe ich das Projekt aber auf 2015 oder später verschoben. Nun darf ich doch noch über die Alpen in diesem Jahr. Dieses mal ohne Eile, sondern wandernd. Mit viel Zeit zum genießen, zum schauen, zum reden und fotografieren. Eine eher ungewohnte Erfahrung für mich. Normal mache ich sowas ja im Laufschritt und mit Blick auf die Stoppuhr. Ich werde es genießen.

Es sind ja noch ein paar Tage bis dahin. Wir, mein guter Freund Volker und ich starten am 04. Juli in Oberstdorf. Ich halte euch auf dem laufenden…

 

 

8 Replies to “Von Oberstdorf nach Meran dank Jack Wolfskin”

  1. klasse, das freut mich, ein kollege hier hatte heute den letzten, der fliegt in 2 wochen nach amiland und wandert dann den PCT (Pacific Crest Trail, amerika westküste) nachdem er vor 4 jahren den AT (Appalachian Trail, ostküste) gegangen war, da kann frau schon neidisch werden.
    aber “für umme” so ganz mit orga und equipment sind “nur die alpen” auch eine tolle sache, viel spaß und ich guck dann mal wie’s war . . .

    • Hallo Ratzebine,
      Danke für deinen Kommentar. Ich freu mich schon sehr auf die Alpenüberquerung. Eigentlich bin ich ja Trailrunner und renne daher eben immer so rum. Für mich ist so eine Wanderung echt was besonderes. Meine letzte Tour dieser Art ist bestimmt rund 20 Jahre her. Vielleicht lecke ich ja Blut und werde zukünftig öfter mal das Tempo rausnehmen? Schaun mer mal…
      LG Frank

  2. Hey Frank, der E5 ist ziemlich schön, es gibt mehr als ein paar Stellen & Eindrücke, die in Erinnerung bleiben werden!

    Normalerweise sind die Bergführer schon recht fit, also kannst schon auch Gas geben und musst net mit den Rentnern mitschlendern ;-)

    • Hallo Sven,
      je näher es auf den Start zugeht, desto mehr wächst in mir die Vorfreude auf die Tour. Ich bin ganz sicher dass auch dieses Abenteuer unvergesslich wird und ich jeden Schritt genießen werde.
      Grüßle Frank

    • Klasse Sven. Solche Berichte sauge ich derzeit geradezu in mich auf. Euren Bericht habe ich erst heute mittag gelesen und die Fotos angeschaut. Jack Wolfskin hatte den ja auf Twitter geteilt. Toll geschrieben! Das und vor allem die Fotos steigern die Lust bald selbst zu starten 😉

      • hehe, ich wünsch Dir ganz viel Spaß auf der Tour! Und: der Kaffee schmeckt in Meran tatsächlich besser! Ob das jetzt mit den 6 oder 7 Tagen davor zusammenhängt, dem läpprigen Hüttenkaffe, oder was.. kann ich allerdings nicht sagen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*