From Door to Trail…

Gestern im Salomon Outlet Shop im Wertheim Village bin ich wieder mal einem Schnäppchen erlegen. Da stand der Salomon XR Crossmax CS in schickem grün im Regal und winzelte „Nimm mich mit!“.

image

Bisher war ich ja immer eher skeptisch was diese neumodischen „Door-to-Trail“-Schuhe angeht, aber für 69 Euro kann man nicht viel falsch machen. Zudem sieht der Schuh wie ich finde toll aus und sitzt sehr gut am Fuß. 345 Gramm wiegen die Schuhe laut Hersteller. Hört sich ja nicht gerade leicht an. Am Fuß wirken sie hingegen gar nicht mal so schwer.

image

Das Profil sieht trotz der angeblichen Asphalt-Tauglichkeit recht trailig aus. Da war ich ja ziemlich gespannt wie sich die neuen Schluffen beim Laufen anfühlen. Die heutige Runde habe ich also entprechend gewählt: Viel Waldwege, etwas Asphalt und ein richtig schöner Downhill-Trail.

image

Und war nun das erste Mal? Durchwachsen!

Man fühlt schnell dass die Schuhe keine Leichtgewichte sind. Aber ok, es sind ja keine Racer. Der Schuh sitzt seitlich recht eng am Fuß. Vorne an den Zehen hat man hingegen ordentlich Platz. Eigentlich für mich so ok. Da man im Schuh aber recht hoch steht (Die genaue Sprengung kenne ich nicht) fühlt sich das Ganze auf einem steilen Trail irgendwie etwas unpräzise und unsicher an. Da war nichts mit Tempo machen wie in einem Speedcross oder so. Obwohl die Sohle wirklich griffig genug wäre. Auf Waldwegen und Asphalt ist der Schuh soweit gut zu laufen. Vielleicht etwas hart auf Asphalt aber für meinen Geschmack passt das.

Leider hatte ich dann nach gut 10 km an den Innenseiten der Füße das Gefühl wie wenn ich mir da Blasen laufen würde. Ich, der nie Probleme mit Blasen an den Füßen hat. Bis ich dann nach knapp 21 km zuhause war ich mir sicher dass die Blasen da waren. Zum Glück war es dann doch nur eine am linken Fuß und die ist auch nicht groß. Rechts habe ich nur eine rote Stelle. Das hatte ich zum letzten Mal bei einem Paar Salomon XT Wings 2 vor Jahren.

Ob wir wohl Freunde werden? Ich bin mir noch nicht so sicher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*