Von Limone sul Garda auf den Monte Carone

Rückblick: Letztes Jahr im August verbrachten wir zwei tolle Wochen bei traumhaften Wetter in Limone sul Garda. Für mich damals die optimale Spielwiese zur Vorbereitung auf den CCC von Courmayeur nach Chamonix ein paar Wochen später. Eines der schönsten Erlebnisse am Gardasee war die Tour auf den Monte Carone (1621m). Von Limone aus führte mich der Weg steil nach oben zur Hütte „Bonaventura Segala“. Ein wunderbarer Platz um eine kleine Rast im Schatten der Bäume einzulegen. Bei 36 Grad wie an diesem Tag ist das auch dringend anzuraten. Die Hütte wird von der Ortsgruppe Limone sul Garda des nationalen Alpenvereins (A.N.A.) geleitet. Gegen eine Spende kann man sich mit Wasser versorgen. Von dort führte mich der Weg dann weiter über die vom Gardasee abgewandte Seite des Berges zum Gipfel. Der Weg war zum Teil schon ordentlich zugewachsen aber dennoch gut zu finden. Oben am Gipfelkreuz wird man mit einem traumhaften Blick über den See und die Berge ringsum belohnt. Ein Gipfelkreuz aus Soldatenhelmen und Stacheldraht zeugt von den Kämpfen die hier einst stattfanden. Nachdem ich den Ausblick intensiv genossen und mich etwas abgekühlt hatte ging es weiter. Mich führte der Weg dann auf der See zugewandten Seite zurück zur  „Bonaventura Segala“. Eine kurze Rast, noch einmal frisch getrunken und weiter. Ab dem Einstieg in den Weg runter nach Limone war Vollgas Trailrunning angesagt. Hossa! Nach 3 Stunden und 36 Minuten reiner Laufzeit, 19,45 km und rund 1.680 Hm bergauf und wieder bergab war ich dann zurück am Hotel und um ein Abenteuer reicher. Hier noch ein paar Fotos von dieser Tour:

07 Monte Carone 2013

04 Monte Carone 2013

06 Monte Carone 2013

02 Monte Carone 2013

09 Monte Carone 2013

03 Monte Carone 2013

08 Monte Carone 2013

10 Monte Carone 2013

01 Monte Carone 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*